Grüner Tee und Jamaika Blume, gut für den Blutdruck

Zwei Getränke, die helfen den hohen Blutdruck zu reduzieren

Sowohl der Hibiskus (Jamaika Blume) als auch der grüne Tee sind zwei Tees, mit gutem Ruf. Ein neue Studie fügt mehr Eigenschaften hinzu, die außerdem auch gut für den Bluthochdruck sind. Zumindest bei Diabetikern.

Ohne Zweifel erweitert sich die Welt der natürlichen Heilmittel und die vorteilhaften Wirkungen der Pflanzen täglich. Nicht nur werden täglich mehr Medikamente erschaffen, sondern es gibt auch eine Art Rückkehr zu den Wurzeln, für die sich immer mehr Menschen entscheiden, um ihre Gesundheit durch den Konsum von den bestimmten Pflanzen zu kontrollieren.

Das natürlich kann, wenn es mit einer vorbeugenden Methode anwenden sogar zu einem sehr positiven Ergebnis führen. Das ist der Fall bei den Vorteilen, die der Konsum dieser beiden beliebten Tees, wie der grüne Tee oder der Hibiskus aufweist. Waren die beiden schon sehr bekannt, so sind es diese Entdeckungen noch mehr.

Laut einer Studie, die kürzlich im Zentrum für Studien gegen Diabetes in Yazd, Iran durchgeführt wurde, können Diabetiker, die täglich eines der beiden Getränke trinken, ihren Blutdruck um bis zu 40% senken, je nach Fall.

Für die Studien wurden 94 Diabetiker Patienten, zwischen 30 und 60 Jahren untersucht. Man teilte sie in Gruppen zu gleichen Teilen und für jeden gab es einen grünen Tee oder Hibiskustee (Jamaikablume). Jede Gruppe sollte 3 Gramm dieser Pflanze konsumineren in 150ml gekochtem Wasser, dreimal täglich. Das Experiment dauerte 4 Wochen.

Die Ergebnisse waren überwältigend: Der Durchschnitt des Bluthochdrucks der Patienten sank um 38% bei den Verbrauchern von grünem Tee, während er bei denen, die den Hibiskustee tranken, um 43% sank.

Natürlich sind diese Ergebnisse nicht abschließend. Das bedeutet nicht, dass jede Person von dem Konsum dieses Getränks profitieren kann, da man die Studie nur bei Diabetikern durchgeführt hat. Aber es ist sehr ermutigend für die medizinischen Möglichkeiten dieser beiden Pflanzen, die weltweit angewendet werden.

Jetzt kommt es etwas Paradox: Der grüne Tee ist ein Getränk was bei Bluthochdrock kontraindiziert wirkt, da er Koffein enthält. Wie kann er also dabei helfen, den Bluthochdruck zu reduzieren? Fragen der Wissenschaft oder Fragen über Pflanzen oder wer weiß noch. Aber es scheint, das eine Sache die andere nicht entfernt.

Juan Esteban Jorge

WICHTIG: Die mission der "Grüner Tee und Jamaika Blume, gut für den Blutdruck" ist es, dir dabei zu helfen, informiert zu sein. NIEMALS ersetzt es die medizinische beratung

Es gibt keine kommentare

Ansehen der bilder

Dieser Artikel hat reservierte rechte. Du solltest den Autor und die quelle mit einem HTML Link zur zitieren http://amp.innatia.de/