Wie wirkt sich das kochende Wasser beim Tee zubereiten aus?

Ist der Tee, viel besser, wenn man ihn mit ungekochtem Wasser zubereiten?

Sicherlich hast du es bereits in mehreren Werbungen gesehen, dass man für den Tee Wasser aufkochen musst. Aber in wie weit wirkt sich die Wassertemperatur aus, damit das Getränk perfekt wäre?In mehreren Dingen. Am Besten liest du die Artikel und findest es heraus.

Sicherlich hast du dich als Teetrinker schon einmal gefragt, warum sich die Temperaturen so oft beim Wasser überschlagen. Viele bestehen darauf, dass das Wasser für einen Tee nie kochen muss und haben zum Teil Recht damit. Aber, was passiert genau damit das Wasser nicht die 100° erreichen muss?

Zuerst gibt es einen Beweis, der nicht übersehen werden darf und das ist eine Frage, die aus der Physik stammt. Das Wasser beginnt, sobald es in den Kochstatus übergeht damit, Sauerstoff zu verlieren. Daher kann man nicht mehr davon sprechen, dass der Wasseraufbau derselbe ist, wenn es erst einmal kocht. Es ist klar, dass das Wasser bei 100° Grad oder mehr die Eigenschaften des Tees nicht ändert. Aber den Geschmack und das Endergebnis am Ende der Zubereitung.

Am Anfang bereitet man den Tee in all seinen Vielfalten als Aufguss vor. Dafür darf das Wasser die Kochtemperatur nicht erreichen. Oder zumindestens darf das Kraut, was man als Aufguss zubereiten will, nicht kochen. In besagtem Fall wandelt es sich in einen Heiltee. Deswegen hat jede Tee Art eine geschätzte Wassertemperatur, die angenommenerweise seine beste Eigenschaften an Geschmack, Aroma und noch vieles mehr bietet.

Er ist wie ein weißer oder grüner Tee, noch milder und kann ohne Probleme mit Wasser bei 70°-80° zubereitet werden. Ein starker Tee, so wie ein schwarzer Tee oder ein roter Tee, fordern eine Temperatur, die ein wenig höher ist, ca. 85-90° Grad. Wenn du dich daran hältst, kannst du einen Aufguss erzielen, der genau richtig ist. Lasse ihn zwischen 2 und 5 Minuten ziehen, je nach der Vielfalt, die du in deiner Hand hast und je nachdem wie stark oder mild du ihn haben willst. Klar ist: je länger der Tee mit Wasser zieht, umso stärker ist sein Geschmack.

Das hängt auch von den verschiedenen Kulturen ab. Die Engländer zum Beispiel trinken den Tee viel heißer und wenden gekochtes Wasser an. Im Orient dagegen, wird er viel milder zubereitet, die Temperaturen, welche die Einwohner für ideal für diese Art von Situationen halten, werden respektiert.

Wenn es dir schon einmal passiert ist, dass das Wasser zu heiß ist, dann lasse es einige Minuten ruhen bis sich die geeignete Temperatur eingestellt hat. Nicht alle haben ein Thermometer oder andere Messgeräte, um diesen Zweifel zu überprüfen, so ist es also etwas was du intiutiv kalkulieren kannst, wenn du an dem Punkt gelangt bist, an dem das Wasser fast kocht.

Einige ähnliche artikel, die dich interessieren könnten:

Juan Esteban Jorge

Es gibt keine kommentare

Ansehen der bilder

Dieser Artikel hat reservierte rechte. Du solltest den Autor und die quelle mit einem HTML Link zur zitieren http://amp.innatia.de/